flohmarkt.ms Home Computer, Hardware Netzwerk Router FritzBox 3390 (Ibbenbüren)

FritzBox 3390

FritzBox 3390 - Ibbenbüren 
FritzBox 3390 - Ibbenbüren
FritzBox 3390 - Ibbenbüren
   

Preis: 65 €

Fritz!Box 3390

2 Anschlüsse, Taster und Leuchtdioden Dieses Kapitel beschreibt die Anschlüsse, Taster und Leuchtdioden der FRITZ!Box.

2.1 Anschlüsse

Anschlussmöglichkeiten der FRITZ!Box • DSL Buchse für den Anschluss an ADSL, ADSL2+ und VDSL •LAN 1 – LAN 4 4 Gigabit-Ethernet-Buchsen (10/100/1000 Base-T) für den Anschluss von Computern und anderen netzwerkfähigen Geräten wie Spielekonsolen und Netzwerk-Hubs

• USB 2 USB 2.0-Buchsen für den Anschluss von USB-Geräten wie Drucker oder Speichermedien

Taster Die FRITZ!Box hat folgende Taster:

Taster der FRITZ!Box Funktionen der Taster WPS-Taster Mit dem WPS-Taster können Sie eine WLAN-Verbindung per WPS herstellen, siehe WLAN-Verbindung mit WPS herstellen ab Seite30. WLAN-Taster Mit dem WLAN-Taster können Sie das WLAN der FRITZ!Box an- und ausschalten.

Taster der FRITZ!Box sperren Die Taster der FRITZ!Box können Sie mit einer Tastensperre belegen. Mit gesperrten Tastern verhindern Sie, dass unbeabsichtigt oder beabsichtigt Einstellungen für Ihre FRITZ!Box oder Ihr Heimnetz geändert werden. Beispiel Mit dem Taster „WLAN“ kann mit einem Tastendruck das WLAN-Funknetz der FRITZ!Box abgeschaltet werden. Geschieht dies versehentlich, kann es unter ungünstigen Umständen eine Weile dauern, bis die Ursache gefunden wird und das WLAN-Funknetz wieder allen FRITZ!Box-Benutzern im Heimnetz zur Verfügung gestellt werden kann. Die Tastensperre richten Sie in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche unter „System / Tasten und LEDs“ auf dem Tab „Tastensperre“ ein.

2.3 Leuchtdioden

Die FRITZ!Box 3390 hat fünf Leuchtdioden (LEDs), die durch Leuchten oder Blinken verschiedene Verbindungszustände und Ereignisse anzeigen. Der Leuchtdiode „Info“ können Sie zusätzlich zur Vorbelegung ein frei wählbares Ereignis zuweisen.

Bedeutung der Leuchtdioden

LED Zustand Bedeutung Power leuchtet

• Stromzufuhr besteht und DSL-Anschluss ist betriebsbereit blinkt

• Stromzufuhr besteht und die Verbindung zum DSL wird hergestellt oder ist unterbrochen LAN leuchtet Netzwerkverbindung zu mindestens einem angeschlossenen Gerät (Netzwerkkarte, Switch oder Hub) besteht WLAN leuchtet WLAN ist angeschaltet blinkt

• WLAN wird an- oder ausgeschaltet

• Änderungen an den WLAN-Einstellungen werden übernommen

• WPS wird ausgeführt • WPS-Vorgang abgebrochen: mehr als zwei WLAN-Geräte führen gleichzeitig WPS aus, wiederholen Sie den WPS-Vorgang DSL leuchtet Internetverbindung besteht Info leuchtet grün

• Stick & Surf mit FRITZ!WLANUSB Stick von AVM ist abgeschlossen

• Ein in der Benutzeroberfläche unter „System / Tasten und LEDs / Info-Anzeige“ wählbares Ereignis wird signalisiert blinkt grün

• FRITZ!OS wird aktualisiert

• Stick & Surf mit FRITZ!WLANUSB Stick von AVM läuft

• Ein in der Benutzeroberfläche unter „System / Tasten und LEDs / Info-Anzeige“ wählbares Ereignis wird signalisiert leuchtet oder blinkt rot Fehler:

• Öffnen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box.

• Folgen Sie den Hinweisen unter „Übersicht“ in der Benutzeroberfläche

Leuchtdiode „Info“ frei belegen Die Leuchtdiode „Info“ signalisiert verschiedene Ereignisse. Einige Ereignisse, bei denen die LED „Info“ blinkt oder leuchtet, sind fest eingestellt. Zusätzlich können Sie für die Leuchtdiode ein frei wählbares Ereignis festlegen.

1. Öffnen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box.

2. Klicken Sie unter „System/Tasten und LEDs“ auf den Tab „Info-Anzeige“.

3. Wählen Sie im Bereich „Frei wählbar“ aus der Liste „InfoLED“ ein Ereignis aus.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Übernehmen“. Die Leuchtdiode „Info“ blinkt oder leuchtet jetzt neben den fest eingestellten Ereignissen zusätzlich zu dem von Ihnen gewähltem Ereignis

 

3.2 Voraussetzungen für den Betrieb Für den Betrieb der FRITZ!Box müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

• ein aktueller Internetbrowser Einige Funktionen der FRITZ!Box können Sie nur mit einem HTML5-fähigen Internetbrowser nutzen, zum Beispiel mit Firefox ab Version35, Internet Explorer ab Version10 oder Google Chrome ab Version40.

• ein Internetanschluss – DSL-Anschluss mit oder ohne Splitter: ADSL/ADSL2/ADSL2+ nach DT AG1TR112 (auch IPbasiert, AnnexJ) bzw. ITU G.992.1, ITU G.992.3 oder ITU G.992.5 (Annex B oder J) – oder VDSL2 nach DT AG1TR112 (auch IP-basiert) bzw. ITU G.993.2 – oder ein Kabelanschluss mit Kabelmodem – oder ein USB-Modem mit Mobilfunk-Internetzugang (UMTS/HSPA) – oder ein anderer Internetzugang

• für die WLAN-Verbindung zu Tablets, Smartphones und Computern: Tablets, Smartphones oder Computer mit WLAN-Unterstützung nach IEEE 802.11n, IEEE 802.11g, IEEE 802.11a oder IEEE 802.11b. Computer, die kein integriertes WLAN haben, können durch ein WLAN-Gerät, zum Beispiel einen FRITZ!WLANUSB Stick, die WLAN-Unterstützung erhalten.

• für den Anschluss von Computern über Netzwerkkabel: Computer mit einem Netzwerkanschluss (Netzwerkkarte Standard-Ethernet 10/100/1000 Base-T)

4 FRITZ!Box anschließen

• Lesen Sie vor dem Anschluss der FRITZ!Box die Sicherheitshinweise ab Seite7.

• Schließen Sie die FRITZ!Box an das Stromnetz an.

• Verbinden Sie die FRITZ!Box mit Ihrem DSL- oder VDSLAnschluss. 4.1 An die Stromversorgung anschließen

 

Anschluss an die Stromversorgung

1. Nehmen Sie das Netzteil aus dem Lieferumfang der FRITZ!Box zur Hand. Verwenden Sie für den Anschluss an die Stromversorgung nur dieses Netzteil.

2. Schließen Sie das Netzteil an die Strombuchse der FRITZ!Box an.

3. Stecken Sie das Netzteil in eine Steckdose der Stromversorgung. Die Leuchtdiode „Power“ beginnt nach einigen Sekunden zu blinken und signalisiert damit die Betriebsbereitschaft der FRITZ!Box.

4.2 Mit dem Internetzugang verbinden

Die FRITZ!Box kann an unterschiedlichen Arten von Internetzugängen betrieben werden:

• am DSL-/VDSL-Anschluss • am Kabelanschluss über ein Kabelmodem

• über Mobilfunk

• an einem anderen Router, der Internetzugang hat Mit einem DSL- oder VDSL-Anschluss verbinden Wie Sie die FRITZ!Box anschließen, hängt von der Art Ihres Anschlusses ab:

Anschluss Anschlussdose FRITZ!Box anschließen DSL- oder VDSL-Anschluss mit Festnetzanschluss (analoger Anschluss oder ISDN-Anschluss)

DSL-Splitter (rechts) an der TAE-Dose

reiner DSL- oder VDSL-Anschluss ohne Festnetzanschluss (auch „IP-basierter Anschluss“, „Komplettanschluss“)

TAE-Dose

Am DSL- oder VDSL-Anschluss mit Festnetzanschluss anschließen

Anschluss am DSL-Splitter

1. Stecken Sie das mitgelieferte DSL-Kabel in die Buchse „DSL“ der FRITZ!Box.

2. Stecken Sie das noch freie Kabelende in die DSL-Buchse des DSL-Splitters. An der FRITZ!Box beginnt die Leuchtdiode „Power“ nach kurzer Zeit dauerhaft zu leuchten.

Am reinen DSL- oder VDSL-Anschluss (IP-basiert) anschließen

Anschluss mit DSL-Kabel und DSL-Adapter Wenn Sie einen reinen DSL- oder VDSL-Anschluss (auch IP-basierter oder Komplettanschluss) haben, dann schließen Sie die FRITZ!Box wie hier beschrieben an: 1. Stecken Sie das mitgelieferte DSL-Kabel in die Buchse „DSL“ der FRITZ!Box.

2. Stecken Sie das noch freie Kabelende in den mitgelieferten DSL-Adapter.

3. Stecken Sie den DSL-Adapter in die mit „F“ beschriftete Buchse Ihrer TAE-Dose. An der FRITZ!Box beginnt die Leuchtdiode „Power“ nach kurzer Zeit dauerhaft zu leuchten. Damit ist die FRITZ!Box für Internetverbindungen bereit.

Mit einem Kabelanschluss verbinden

Mit einem zusätzlichen Kabelmodem können Sie Ihre FRITZ!Box 3390 auch an einem Kabelanschluss einsetzen. Verwenden Sie dafür ein Netzwerkkabel.

1. Stecken Sie ein Ende des Netzwerkkabels in die LAN- Buchse (Ethernet-Buchse) des Kabelmodems. 2. Stecken Sie das andere Ende des Netzwerkkabels in die mit „WAN“ beschriftete Buchse der FRITZ!Box.

3. Verbinden Sie einen Computer entweder über ein Netzwerkkabel oder kabellos über WLAN mit der FRITZ!Box, siehe Computer mit Netzwerkkabel anschließen und Geräte über WLAN mit FRITZ!Box verbinden.

4. Richten Sie in der FRITZ!Box den Internetzugang für Verbindungen über den Kabelanschluss ein.

Mit einem Router / Netzwerk verbinden

Sie können die FRITZ!Box an einem bereits vorhandenen Internetzugang nutzen. Die FRITZ!Box wird dazu am Router / Netzwerk angeschlossen. Für den Anschluss der FRITZ!Box an einen Router benötigen Sie ein Netzwerkkabel.

1. Schließen Sie ein Kabelende an der Buchse „WAN“ der FRITZ!Box an.

2. Schließen Sie das andere Kabelende an einer Netzwerkbuchse des Routers / Netzwerks an. Nachdem Sie einen Computer an der FRITZ!Box angeschlossen haben, können Sie den Internetzugang einrichten.

Weitere Informationen bekommen Sie über Google

„Betriebsanleitung Fritz!Box 3390“

Lieferumfang:

Fritz!Box 3390

Ein Netzteil

Netzwerkkabel

Anleitung zum Anschliessen der Fritz!Box 3390

CD mit Inhalt von Handbuch, Software für Installation und Bedienung.

 

Sehr geehrter Bieter,

ich bin kein Händler, nach BGB eine Privatperson und schließe hiermit die vorgeschriebene Garantie und das Umtauschrecht für Unternehmer von einem Jahr auf das hier angebotene Produkt aus. Beschreibungen über den angebotenen Artikel sind von mir nach bestem Wissen und Gewissen gemacht worden. Mit Abgabe eines Gebots nimmt der Bieter diesen Haftungsausschluss an und akzeptiert dass ihm als Höchstbieter kein Widerrufsrecht gemäß BGB oder Fernabsatzgesetz zusteht.

Straße
Lindenstr.13
Ort Anfahrtskarte

Route berechnen

Triff den Anbieter, kaufe oder verkaufe vor Ort. Die Karte zeigt den ungefähren Standort.

Lindenstr.13, 49479 Ibbenbüren
49479 Ibbenbüren
Anzeigentyp
Privatangebot
Anzeigendatum
23.09.2017
Anzeigenkennung
67d7bfb0
Aufrufe dieser Anzeige
279

Kontakt aufnehmen


E-Mail
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Deine E-Mail-Adresse wird weitergeleitet. Bitte beachte die Sicherheitshinweise und flohmarkt.ms Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Tritt gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.
Anzeige
Anzeige